Implantologie – natĂŒrliche ZĂ€hne ersetzen

Zahnimplantate in Berlin Charlottenburg

Zahnimplantate Berlin
Zahnimplantate beim Zahnarzt

Implantologie – Kommt es durch mangelnde Zahnpflege, einen Unfall oder eine Erkrankung zum Verlust eines oder mehrerer ZĂ€hne, so können diese durch ein Zahnimplantat vom Zahnarzt ersetzt werden.

Die Implantologie ist ein Teilgebiet der Zahnmedizin und beschĂ€ftigt sich mit dem Einsetzen von Zahnimplantaten in den Ober- und Unterkiefer. Bei einem Zahnimplantat handelt es sich um eine kĂŒnstliche Zahnwurzel. Diese wird in den Kieferknochen eingesetzt und wĂ€chst dort fest. Das Zahnimplantat ist somit ein funktioneller und Ă€sthetisch höchst ansprechender Zahnersatz. Durch Implantate können sowohl ein einzelner als auch mehrere ZĂ€hne ersetzt werden.

Entsprechende Informationen und eine umfassende Beratung zum Thema Zahnimplantate erhalten Sie in unserer Zahnarztpraxis in Berlin Charlottenburg. Der hochwertige Zahnersatz, den wir unseren Patienten in Berlin anbieten, kommt direkt aus Deutschland und brilliert so durch QualitĂ€t „Made in Germany“.

    Zahnimplantat – Der kĂŒnstlisch-natĂŒrliche Zahn

    Unter einem Zahnimplantat kann man sich eine kĂŒnstliche Wurzel vorstellen. Rein optisch lĂ€sst sich ein dentales Implantat auch mit einem aus dem Handwerk bekannten DĂŒbel vergleichen. Das Implantat wird direkt in die ZahnlĂŒcke eingesetzt und im Kieferknochen fest verankert.

    Zahnimplantate können grob in drei Teile untergliedert werden:

    Implantatkörper, der direkt in den Kieferknochen eingesetzt wird

    RHalsteil, der darauf montiert wird

    kĂŒnstliche Zahnkrone, die auf das Implantat aufgeschraubt oder zementiert wird

    Ein Zahnersatz bzw. eine kĂŒnstliche Zahnwurzel muss bestimmte Bedingungen erfĂŒllen, um in den Kieferknochen implantiert werden zu können. Das Material muss vom Körper akzeptiert und vom umliegenden, lebenden Gewebe aufgenommen werden. ‹Gleichzeitig muss es den Belastungen beim Kauen standhalten. Man fasst das auch unter dem Begriff BiokompatibilitĂ€t zusammen. Ein solch biokompatibles Material ist Titan, das auch tatsĂ€chlich hĂ€ufig bei Zahnimplantaten Verwendung findet.

    Wie wird ein Zahnimplantat eingesetzt?

    Um ein Zahnimplantat einsetzen zu können, muss zunĂ€chst einmal eine Untersuchung erfolgen. Hierbei wird die ZahnlĂŒcke in Augenschein genommen und das Implantat geplant. Auch muss ĂŒberprĂŒft werden, ob ausreichend Knochensubstanz vorhanden ist, um das Implantat im Kieferknochen zu verankern.

    Ist dies nicht der Fall, erfolgt der Knochenaufbau. Ist der Knochenaufbau gelungen, wird das Zahnimplantat zumeist ambulant eingesetzt. Der Patient muss bei den ZahnĂ€rzten in der Mommsenstraße in Berlin Charlottenburg keine Schmerzen befĂŒrchten. Hier sind Behandlungen unter Vollnarkose oder Lachgas möglich.

    Insbesondere Angstpatienten, Kinder und schmerzempfindliche Menschen profitieren von einer angst- und schmerzfreien Behandlung. Ein Zahnimplantat ist insbesondere in Verbindung mit einer hochwertigen, zahnfarbenen Keramikkrone „made in Germany“ kaum von einem echten Zahn zu unterscheiden. Höchster Tragekomfort und ein hohes Maß an Ästhetik sind das Ergebnis und fĂŒhren somit zu Wohlbefinden und mehr LebensqualitĂ€t.

    Was spricht fĂŒr ein Zahnimplantat?

    fester Halt fĂŒr Zahnersatz

    RGesunde ZĂ€hne werden geschont

    Hohe Ästhetik und optische IdentitĂ€t mit natĂŒrlichen ZĂ€hnen

    Kieferknochen wird stimuliert und nicht abgebaut

    Lebenslange Haltbarkeit bei guter Pflege

    Optimale Kaukraft und hoher Komfort

    Bietet Prothesen besseren Halt

    Zahnimplantate sind jedoch nicht bloß aus medizinischer Sicht ein entscheidender Faktor der Zahnversorgung. Zwar sind sie wichtig, um die FunktionalitĂ€t des Gebisses sowie die Gesundheit der umliegenden ZĂ€hne zu bewahren, aber auch Ă€sthetischen GrĂŒnden entscheiden sich von Zahnverlust betroffene Patienten und Patientinnen oftmals fĂŒr den Einsatz von Zahnimplantaten.

    Im Gegensatz zum kĂŒnstlichen dritten Zahngebiss sind Implantate unter anderem durch Knochenaufbau dauerhaft im Kiefer verankert und mĂŒssen weder fĂŒr die Zahnpflege noch zum Essen herausgenommen worden. Kein Wunder also, dass Zahnimplantate insbesondere bei jĂŒngeren Patienten und Patientinnen inzwischen ĂŒberaus populĂ€r sind. Hervorzuheben ist auch die lange Haltbarkeit von Zahnimplantaten. Bei korrekter Implantation, komplikationslosem Heilungsprozess und entsprechender Pflege können sie mitunter lebenslang im Kiefer verbleiben.

    Modell eines Zahnersatzes

      Ein gut gefertigtes Zahnimplantat lĂ€sst sich sowohl hinsichtlich FunktionalitĂ€t als auch Ästhetik kaum von natĂŒrlichen ZĂ€hnen unterscheiden. Neben der korrekten Handhabung kommt es hierbei insbesondere auf die fachgerechte Verarbeitung hochwertiger Materialien an. In den allermeisten FĂ€llen sind Zahnimplantate aus Titan gefertigt.

      Titan bringt aus zahnmedizinischer Sicht zahlreiche Vorteile fĂŒr Patienten und Patientinnen mit sich. So punktet der stabile Dentalstoff mit einer besonders hohen Belastbarkeit, was gerade bei ZĂ€hnen ĂŒberaus wichtig ist. Schließlich ist nicht nur das Kauen von hĂ€rteren Lebensmitteln eine Herausforderung fĂŒr Zahnersatz, auch nĂ€chtliches ZĂ€hneknirschen und ErschĂŒtterungen sollten gute Zahnimplantate idealerweise nicht beeintrĂ€chtigen. Zudem fördert Titan den Knochenaufbau, was fĂŒr die Einheilung von Vorteil ist. Als Alternative steht Keramik zur VerfĂŒgung, wobei die endgĂŒltige Wahl einer Behandlung individuell getroffen werden muss.

      Die Implantologie befasst sich nicht nur mit dem unmittelbaren Einsatz von Zahnersatz, sondern auch mit dem Erhalt der gesamten Kiefergesundheit und kurativen Einsatz von Knochenaufbau. Eine ZahnlĂŒcke zu fĂŒllen ist daher nicht bloß aus Ă€sthetischen BeweggrĂŒnden naheliegend, die Behandlung empfiehlt sich auch um alle anderen ZĂ€hne zu schĂŒtzen. TatsĂ€chlich bleiben ZĂ€hne bis ins hohe Alter ĂŒberraschend mobil. Das bedeutet, dass sie sich bei einer LĂŒcke in Richtung der gerĂ€umigeren FlĂ€che verschieben. Dadurch kann es zu Fehlstellungen, Zahnschiefstand, Zahnrotationen und sogar Zahnverlust kommen. Je eher die LĂŒcke gefĂŒllt werden kann, umso wahrscheinlicher lassen sich FolgeschĂ€den vermeiden. Sie interessieren sich fĂŒr Zahnersatz in Berlin? Kontaktieren Sie uns, damit wir Sie umfassend beraten können.

      FĂŒr den regelrechten Einsatz von Implantaten ist die Kieferbeschaffenheit ein entscheidender Faktor. Da Implantate fest im Kieferknochen verankert werden mĂŒssen, sollte dieser idealerweise auch die notwendige StabilitĂ€t bieten können. Knochenerkrankungen wie Osteoporose beispielsweise können die Implantation erschweren und die Haltbarkeit von Implantaten beeintrĂ€chtigen. Alternativ empfehlen sich in solchen FĂ€llen andere Versorgungsoptionen aus der Implantologie und benachbarten Bereichen. In unserer Praxis beraten wir Sie persönlich und individuell zu den infrage kommenden Behandlungen und bieten Ihnen auch Veneers in Berlin.

      Ob einzelne LĂŒcken oder zahnloses Gebiss – die Implantologie bietet inzwischen viele Möglichkeiten, um mit Zahnersatz das gewĂŒnschte Ergebnis zu erzielen. Bei einzelnen fehlenden ZĂ€hnen kann der Einsatz eines herkömmlichen Implantats sinnvoll sein. Je nach Beschaffenheit der ZĂ€hne können mehrere fehlende ZĂ€hne mit ĂŒbergreifenden BrĂŒcken ersetzt werden. Hierzu werden zwei oder mehr Implantate im Kiefer verankert, die als Fixierpunkte fĂŒr die BrĂŒcken dienen.

      Welche Behandlung die richtige Wahl fĂŒr Ihr Anliegen ist, können wir gemeinsam in unserer modern eingerichteten Praxis in Berlin klĂ€ren.

      Ihr FAMILIENDENTISTÂź in Berlin

      Kontaktieren Sie uns und wir planen gerne mit Ihnen gemeinsam den Weg zu einem lĂŒckenlosen TraumlĂ€cheln. Familiendentist sind Ihre Adresse fĂŒr Implantologie in Berlin! Die erfahrenen Ärzte nehmen sich fĂŒr jeden Patienten viel Zeit. Legen Sie Ihre Zahngesundheit in die HĂ€nde unserer zertifizierten Implantologen.